Was tun mit der Lebensversicherung?

Startseite » ohne Kategorie » Lebensversicherung – Rücktritt unbegrenzt möglich:

Lebensversicherung – Rücktritt unbegrenzt möglich:

So mancher Versicherer hat mit dem aggressiven Verkauf von fondgebundenen Lebensversicherungen in der Vergangenheit sein Unwesen getrieben.

Alle Lebensversicherungen, insbesondere aber die fondgebundene Lebensversicherung sind vollkommen undurchsichtig. Der Versicherungsnehmer weiß nicht, wann und wofür seine Prämie im Detail verwendet wird. Hierdurch wird für Versicherer fast alles möglich.

Nebst den beträchtlichen Kosten des Versicherungsmantels fallen im Investment selbst, einem Fonds, einer Anleihe unglaubliche Kosten an. Fazit: Der Kunde bekommt nach Ablauf des Lebensversicherungsvertrages (10-20 Jahre) nicht einmal das, was er einbezahlt hat, heraus. Jedes Sparbuch, jede Festgeldanlage wäre nachträglich betrachtet besser gewesen. Das was der Kunde verloren hat, findet sich in den Bilanzen der Lebensversicherungen, der Fonds und in der Kasse der Fondsmanager wieder.

Die Renditeversprechungen (8% Zinsen pro Jahr) konnten aufgrund der kaskadenartigen Gebühren, Provisions- und Kostenstruktur nicht eingehalten werden, was von vornherein erkennbar war.

Es ist daher mathematisch nachvollziehbar und logisch, dass die Kunden auf einem beträchtlichen Verlust sitzen bleiben.

Besonders hart trifft es solche Kunden, welche eine Lebensversicherung als Tilgungsträger für ein endfälliges Darlehen abgeschlossen haben. Die Lebensversicherung hätte ja zumindest den Betrag erwirtschaften müssen, welcher es ermöglicht, das endfällige Darlehen zu tilgen. Wie die Praxis zeigt, haben die fondsgebundenen Lebensversicherungen im Schnitt nur 50-70% jenes Betrages erreicht, welcher vorhanden sein hätte müssen, um das endfällige Darlehen abzudecken.

Für die Versicherungskunden gibt es einen Ausweg aus dem Schlamassel. Wenn sie bei Unterfertigung der Versicherung oder bei Zusendung der Police über ihr Rücktrittsrecht bzw. über das Wesen der Lebensversicherung nicht richtig aufgeklärt wurden, steht ihnen ein zeitlich unbeschränktes Rücktrittsrecht zu.

Dieses Rücktrittsrecht kann sogar noch nach Beendigung der Lebensversicherung ausgeübt werden.

Die Versicherung hat zu beweisen, dass die Belehrung über das Rücktrittsrecht erfolgt ist. Sie hat daher zu beweisen, dass der Antrag mit allfälligen Belehrungen ausgehändigt wurde, dass die Police tatsächlich zuging. Misslingt dieser Beweis, hat die Versicherung sämtliche Prämien ab Beginn zzgl. 4% Zinsen zurückzuzahlen, wenn der Versicherungsnehmer zurücktritt.

Versicherungsnehmer, welche keinen Antrag erhalten haben, über keine Police verfügen, können daher zurücktreten. Insbesondere bei Verwendung der Lebensversicherung als Tilgungsträger für einen Kredit ist davon auszugehen, dass die Police der Bank, welche den Kredit gewährt hat, übermittelt wurde. In all diesen Fällen ist der Kunde nicht über sein Rücktrittsrecht und über das Wesen der Lebensversicherung aufgeklärt worden. In all diesen Fällen steht laut unseren rechtlichen Recherchen ein Rücktrittsrecht zu.

Für die Prüfung von Ansprüchen durch Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht gibt es die BSZ e.V. Interessengemeinschaft „Lebensversicherung“. Es bestehen gute Gründe hier die Interessen zu bündeln und prüfen zu lassen.

Der BSZ e.V. und seine Partner sorgen dafür, dass Sie nicht auf Ihrem Schaden sitzen bleiben, ohne zumindest den Versuch gestartet zu haben, Schadenersatz zu bekommen: Die mit dem BSZ e.V. kooperierende Prozesskostenfinanzierungsgesellschaft die sich auf die Betreuung von geschädigten Kapitalmarktanlegern spezialisiert hat, prüft gerne ob sie für Sie das Prozessrisiko übernimmt. Gelingt der Prozesskostenfinanzierungsgesellschaft die Durchsetzung der Ansprüche nicht – geht also der Prozess verloren – fallen für Sie keine Kosten an. Sämtliche Prozesskosten gehen in diesem Fall zu Lasten der Finanzierungsgesellschaft! – Sie haben nicht das geringste Risiko!

Weitere Informationen können kostenlos und unverbindlich mittels Online-Kontaktformular, Mail, Fax oder auch per Briefpost bei dem BSZ e.V. angefordert werden.

BSZ® Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V.
Lagerstr. 49
64807 Dieburg
Telefon: 06071-9816810
Internet: lebensversicherungblog.wordpress.com

Direkter Link zum Kontaktformular:

Dieser Text gibt den Beitrag vom 20.10. 2014 wieder. Eventuelle spätere Veränderungen des
Sachverhaltes sind nicht berücksichtigt.


1 Kommentar

  1. Thomas sagt:

    Ein sehr informativer Artikel mit ganz wichtigen Informationen. Beim Thema Lebensversicherung kommen ja doch seit einigen Zeit immer wieder neue Fragen auf. Da ist es gut sich hier darüber informieren zu können.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: